Dienstag, 08. Oktober 2019

Mann stiehlt Lastwagen und fährt in Autos - Neun Verletzte

Mit einem gestohlenen schweren Lastwagen ist ein Mann am Montagabend in der Innenstadt von Limburg im deutschen Bundesland Hessen auf mehrere Autos aufgefahren und hat neun Menschen verletzt. Der Diebstahl passierte laut Polizei in unmittelbarer Nähe des Schauplatzes. Der Mann am Steuer des Lkw wurde festgenommen, auch er trug bei der Kollision an einer Ampelkreuzung Verletzungen davon.

Ermittlungen in alle Richtungen.
Ermittlungen in alle Richtungen. - Foto: © APA (dpa) / Thorsten Wagner

Die Polizei ermittelte in alle Richtungen und warnte vor Spekulationen. Die Auswertung der Angaben aller Rettungsdienste habe ergeben, dass neun Menschen leicht verletzt wurden, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden am Morgen. Sieben Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden, einer sei ambulant versorgt worden.

Auch der Fahrer sei leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Zuvor hatte es geheißen es, es habe 17 Verletzte gegeben. Der Sprecher wies zudem ausdrücklich darauf hin, dass kursierende Meldungen von Toten oder Schwerverletzten nicht der Wahrheit entsprächen.

An einer Kreuzung im mittelhessischen Limburg hatte ein Mann am Montag gegen 17.20 Uhr mit einem gestohlenen Lastwagen mehrere Fahrzeuge gerammt. Er wurde festgenommen. Nähere Angaben zu dem Fahrer machte die Polizei am Morgen zunächst nicht. Auch ob es sich um einen Unfall oder einen Anschlag handelte, war noch unklar. Am frühen Morgen schlossen die Ermittler die Spurensicherung vor Ort ab.

Zur Frage von Medienvertretern, ob es sich um einen terroristischen Anschlag handeln könnte, sagte der LKA-Sprecher: „Wenn solche Ereignisse passieren, dann ist es Aufgabe der Polizei, natürlich in sämtliche Richtungen alle Möglichkeiten im Blick zu haben. Genau das machen wir. Und wir schließen momentan überhaupt nichts aus.“

apa