Montag, 06. Mai 2019

Mann stirbt bei nächtlichem Unfall

Zu einem tödlichen Unfall ist es in der Nacht auf Montag um kurz nach 3 Uhr in Bozen gekommen.

Hier passierte der tödliche Unfall. - Foto: GoogleMaps
Badge Local
Hier passierte der tödliche Unfall. - Foto: GoogleMaps

Der Verkehrsunfall ereignete sich am linken Eisackufer, auf jener Straße, die in Richtung Safety Park führt, auf der Höhe des Schotterwerks in einer Linkskurve. 

Der 51-jährige Vittorio Parolin aus Bozen, der alleine in seinem grauen Landrover in Richtung Bozen unterwegs war, prallte dabei zunächst mit voller Wucht gegen eine Begrenzungsmauer und wurde anschließend auf die gegenüberliegende Straßenseite geschleudert. Der Mann dürfte auf der Stelle tot gewesen sein. 

Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Mann tun. Nachdem die Männer der Berufsfeuerwehr und jene der Freiwilligen Feuerwehr Pfatten den Mann aus dem Fahrzeugwrack befreit hatten, blieb dem Team des Roten Kreuzes von Bozen und dem Notarzt aus Leifers nichts weiter, als den bereits eingetretenen Tod festzustellen.

Die Carabinieri haben die Erhebungen aufgenommen. Unfallursache dürfte Sekundenschlaf gewesen sein.

Im Einsatz stand auch der Straßendienst.

stol

stol