Dienstag, 13. April 2021

Nals: Mann täuscht Raubüberfall vor und kassiert Anzeige

Am vergangenen Freitag hat die Polizei Bozen einen 37-jährigen Mann aus Nals wegen Vortäuschung einer Straftat angezeigt.

Die Polizei hat einen 37-Jährigen zur Anzeige gebracht. (Symbolbild)
Badge Local
Die Polizei hat einen 37-Jährigen zur Anzeige gebracht. (Symbolbild) - Foto: © Quästur Bozen
Die Ermittlungen in diesem Fall hatten bereits kurz vor Weihnachten begonnen, als ein Mann aus Nals einen Raubüberfall durch 3 Kriminelle, von denen einer bewaffnet gewesen sein soll, zur Anzeige brachte. Sie hätten ihm ein Smartphone und einen Laptop, beides kurz zuvor erworben und noch originalverpackt, sowie Bargeld gestohlen.

Da sich der Mann jedoch in Widersprüche verstrickte, zweifelten die Ordnungshüter schnell an seinen Aussagen. Gegen ihn wurde deshalb wegen Vortäuschung einer Straftat ermittelt.

Später wurde dann im Zuge einer Überprüfung des Telefonverkehrs festgestellt, dass rund 10 Tage nach dem angeblichen Raub in das entsprechende Smartphone eine Telefonkarte eingelegt wurde, die dem angeblich Bestohlenen gehörte.

Bei einer Hausdurchsuchung des 37-Jährigen fand die Polizei schließlich eine Verpackung der vermeintlich gestohlenen Ware. Der Mann hatte beim Kauf eine Diebstahlversicherung abgeschlossen und bereits die Entschädigung kassiert.

psy