Donnerstag, 9. September 2021

Mann versteckte tote Mutter ein Jahr lang im Keller, um Pflegegeld zu kassieren

Ein 66-Jähriger hat in Hall in Nordtirol über ein Jahr lang den Leichnam seiner 89-jährigen Mutter im Keller aufbewahrt, um weiter ihr Pensions- und Pflegegeld zu beziehen. Eine Obduktion zeigte keine Hinweise auf Fremdverschulden, berichtete die Polizei. Beamte der Innsbrucker Fremdenpolizei hegten bereits den Verdacht, dass die Frau im Juni 2020 verstorben sei und untersuchten das Haus des 66-Jährigen. Der finanzielle Schaden liegt bei rund 50.000 Euro.

In diesem Haus in Hall in Tirol hielt der Sohn seine Mutter im Keller versteckt. - Foto: © ZOOM.Tirol









Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by