Donnerstag, 07. April 2016

Mann will Hund aus Fluss retten und stirbt

Beim Versuch, seinen Hund aus einem Fluss zu retten, ist ein 67-Jähriger im Allgäu ums Leben gekommen.

Foto: © shutterstock

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ereignete sich das Unglück am Mittwochnachmittag in Sonthofen in der Ostrach – einem Zufluss der Iller.

Ein Spaziergänger hatte Hilferufe gehört und einen Notruf abgesetzt. Zwei Polizisten erreichten als erste die Unglücksstelle und zogen den im Wasser treibenden Mann ans Ufer.

Der Urlauber aus der Slowakei konnte zunächst reanimiert werden, er starb jedoch wenig später im Krankenhaus. Sein Hund wurde von Rettungskräften tot aus dem Wasser geborgen.

apa/dpa

stol