Montag, 23. Juli 2018

Marianna Obrist zur letzten Ruhe begleitet

Durch eine schreckliche Gewalttat ist Marianna Obrist am 21. August 2017 aus der Mitte ihrer Lieben gerissen worden. Ende November will das Gericht entscheiden, welche Strafe ihr Lebensgefährte Badr Rabih dafür verbüßen werden muss. Am Samstag wurde sie im Ortsfriedhof von Latzfons, wo sie mit ihren beiden Geschwistern aufgewachsen war, beigesetzt.

Marianna Obrist wurde am Samstag in Latzfons beigesetzt.
Badge Local
Marianna Obrist wurde am Samstag in Latzfons beigesetzt. - Foto: © shutterstock

Die Trauergemeinde begleitete die kleine, schwarze Urne von der Frauenkirche ausgehend zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche. Dort richtete der Klausner Dekan Georg Martin tröstende Worte an die Anwesenden und zeichnete das nicht immer leichte Leben der Verstorbenen nach.

Er erzählte vom frühen Tod der Eltern, den damit verbundenen Entbehrungen, ihren nicht immer glücklichen Beziehungen. Trotzdem sei Obrist stets fürsorglich und für andere da gewesen, betonte der Dekan und wünschte, dass sie nun im Familiengrab endlich ihre Ruhe und ihren Frieden finden solle.

Dekan Georg Martin richtete tröstende Worte an die Angehörigen der ermordeten Marianna Obrist und die Trauergemeinde.

D

stol