Samstag, 24. November 2018

Marihuana-Dreierbande und Heroindealer in Wien gefasst

3 Männer sind in Wien mit einer größeren Menge Marihuana erwischt worden. Die Polizei stellte neuneinhalb Kilogramm der Droge sicher, der Straßenverkaufswert liegt bei rund 100.000 Euro. Außerdem wurde ein Heroindealer – erneut – gefasst.

Ganze neuneinhalb Kilogramm Marihuana beschlagnahmten die Ordnungshüter in Wien.
Ganze neuneinhalb Kilogramm Marihuana beschlagnahmten die Ordnungshüter in Wien. - Foto: © shutterstock

Die Suchtgiftgruppe des Landeskriminalamts von der Außenstelle Ost war einem 33-jährigen Kosovaren offenbar schon auf den Fersen. Am vergangenen Montag waren die Ermittler jedenfalls nicht weit, als der Mann in der Lerchenfelder Straße in Wien-Josefstadt eine Großmenge Marihuana weiterverkaufen wollte.

„Er hatte zwei Kilogramm bei sich, die sichergestellt wurden“, berichtete Polizeisprecher Harald Sörös. Die Drogen befanden sich in einer Tasche und waren in Gramm-Mengen zu je 10 Euro abgepackt.

Wenig später wurden in der Wohnung des Beschuldigten 2 weitere Kosovaren (beide 35) festgenommen. Die Männer waren laut Polizei gerade dabei, weiteres Suchtgift zu verpacken. Dort wurden die restlichen siebeneinhalb Kilogramm Marihuana sichergestellt. Alle 3 sind in Haft.

Heroin in der Zigarettenpackung

41 Gramm Heroin, versteckt in einer Zigarettenpackung, hatte ein weiterer Dealer bei sich, den Streifenbeamte in der Schönbrunner Straße in Meidling am Freitagnachmittag erwischten. Der 35-jährige Türke stritt zwar jede kriminelle Absicht ab, wurde aber dennoch festgenommen.

Er war schon eine Woche zuvor am gleichen Ort, einer Parkhausanlage, mit 75 Gramm Heroin angehalten, vorläufig festgenommen und schließlich auf freiem Fuß angezeigt worden.

apa 

stol