Samstag, 31. März 2018

Marino Bonatti: „Kann wieder ruhig schlafen“

Seit einem Verkehrsunfall vor 5 Jahren an den Rollstuhl gefesselt, drohte Marino Bonatti aus Bozen sogar, seine Wohnung zu verlieren: Laut Gerichtsurteil habe er den Unfall verursacht und sollte 150.000 Euro berappen – die Prozessspesen der anderen Parteien. Doch diese haben ihm nun das schönste Ostergeschenk gemacht und darauf verzichtet.

Noch im Dezember wusste Marino Bonatti nicht mehr weiter. - Foto: DLife
Badge Local
Noch im Dezember wusste Marino Bonatti nicht mehr weiter. - Foto: DLife

stol