Freitag, 11. September 2020

Marlinger Höhenweg: Pilzsammler nach Sturz schwer verletzt

Zu einem schweren Freizeitunfall ist es am Freitag am Marlinger Höhenweg gekommen.

Einsatzreiche Tage für die Meraner Bergretter.
Badge Local
Einsatzreiche Tage für die Meraner Bergretter. - Foto: © BRD Meran
Ein Pilzsammler rutschte gegen 14 Uhr im steilen Waldgelände aus und stürzte dabei mehrere Meter über eine Mauer. Der Einheimische blieb schwer verletzt am Marlinger Höhenweg liegen.

Die Bergrettung Meran und das Team des Rettungshubschraubers Pelikan 1 kümmerten sich um die Erstversorgung. Anschließend wurde der Mann ins Krankenhaus von Bozen geflogen.

Die Carabinieri haben die Erhebungen zum Unfall aufgenommen.

Intensive Woche für Bergretter

Die Meraner Bergretter haben einige intensive Tage hinter sich und mussten bereits in den vergangenen Tagen mehrmals ausrücken. Unter anderem waren am Mittwoch 2 Jäger in Hafling 5 Meter vom Hochsitz in die Tiefe gefallen. Einer verletzte sich dabei erheblich, der zweite blieb unverletzt. Die Bergretter brachten den Verletzten ins Meraner Krankenhaus.

Am Donnerstag stürzte eine Wanderin aus Deutschland beim Franz-Huber-Steig oberhalb von Partschins. Der Rettungshubschrauber Pelikan 3 und ein Bergretter eilten zur Unfallstelle. Die Frau, die sich am Knie verletzt hatte, wurde anschließend ins Meraner Krankenhaus geflogen.

stol

Schlagwörter: