Montag, 07. November 2016

Marokkaner in Nordtirol von Zug erfasst: Notoperation bis in die Nacht

Ein 32-jähriger Marokkaner, der am Sonntag gegen 12.30 Uhr auf der Bahnstrecke bei Gries am Brenner in Tirol von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden war, hat bis in die Nacht hinein notoperiert werden müssen. „Der Mann liegt derzeit auf der Intensivstation, ist aber stabil“, sagte ein Sprecher der „tirol kliniken“ am Montag zur APA.

Bei Gries am Brenner wurde der 32-Jährige von einem Zug erfasst.
Bei Gries am Brenner wurde der 32-Jährige von einem Zug erfasst. - Foto: © STOL

stol