Mittwoch, 30. November 2016

Maskierter Bewaffneter in Nordtiroler Jagdgebiet löst Cobra-Einsatz aus

Ein maskierter Mann, der mit einem Gewehr bewaffnet war, hat am Montag in einem Jagdgebiet in Längenfeld in Nordtirol (Bezirk Imst) einen Einsatz der Cobra ausgelöst. Die Jagdpächter hatten den Unbekannten gegen 15.00 Uhr gesehen und daraufhin die Polizei verständigt, sagte ein Sprecher der Exekutive zur APA. Mehrere Polizeistreifen, ein Hubschrauber, die Cobra sowie Diensthunde suchten nach dem Mann.

Mehrere Polizeistreifen, ein Hubschrauber, die Cobra sowie Diensthunde suchten nach dem Mann.
Mehrere Polizeistreifen, ein Hubschrauber, die Cobra sowie Diensthunde suchten nach dem Mann. - Foto: © APA

Die Fahndung musste schließlich gegen 21.00 Uhr erfolglos beendet werden. Da der Mann offenbar seine Identität verbergen wollte und in einem fremden Jagdgebiet mit einer Waffe unterwegs gewesen sei, müsse davon ausgegangen werden, dass es sich um einen Wilderer handle, meinte der Polizist. Die Erhebungen beziehungsweise die Ausforschung der Person seien noch im Gange.

apa

stol