Sonntag, 13. Dezember 2020

Massentests in Wien gehen nach 10 Tagen zu Ende

In Wien enden am Sonntag die vom österreichischen Bund ins Leben gerufenen landesweiten Corona-Massentestungen. Noch bis 18.00 Uhr besteht die Möglichkeit, sich an einem der 3 Standorte kostenlos auf das Virus testen zu lassen. Die Antigen-Schnelltests werden in der Stadthalle, der Marxhalle und der Messe Wien mittels Nasenabstrich durchgeführt. Die bisherige Teilnahmebereitschaft der Menschen am Testangebot war - wie in anderen österreichischen Bundesländern - auch in Wien recht mau.

Wiener Stadthalle ist einer von drei Teststandorten (Archivbild).
Wiener Stadthalle ist einer von drei Teststandorten (Archivbild). - Foto: © HERBERT NEUBAUER
Die auf 10 Tage ausgelegten Massentestungen in Wien starteten am 4. Dezember. Bis inklusive Samstag nutzten rund 200.000 Personen diese Möglichkeit. Den Sonntag mitberücksichtigt, wird die Teilnehmerquoten somit nur bei etwas über 10 Prozent der Wiener Gesamtbevölkerung von knapp 2 Millionen Einwohnern liegen.

Die Testkapazitäten in Wien waren für bis zu 1,2 Millionen Menschen oder 60 Prozent der Bevölkerung ausgelegt. Der Tagesanteil an positiven Testergebnissen lag bisher stets deutlich unter einem Prozent. Eine erste genauere Gesamtbilanz zu den Testungen in Wien ist für Montag im Rahmen einer Pressekonferenz angekündigt.

apa