Montag, 22. März 2021

MeBo: Audi gerät ins Schleudern – Fahrer leicht verletzt

Am Montagabend ist es auf der Südspur der Schnellstraße MeBo zwischen Sinich und Burgstall zu einem Unfall gekommen: Ein Auto der Marke Audi geriet ins Schleudern. Der Lenker kam mit leichten Verletzungen davon.

Am Audi entstand erheblicher Sachschaden. - Foto: © Videoaktiv Schnalstal
Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen: Sicher ist, der junge Mann am Steuer des Pkw verlor kurz nach 19 Uhr die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Er prallte gegen die Leitplanken und kam schließlich an der Begrenzungsmauer der MeBo zu stehen – etwa 200 Meter nach der Einfahrt bei der Industriezone Lana.

Die Einsatzkräfte des Weißen Kreuzes von Meran und Lana sowie der Notarztwagen eilten an den Unfallort, versorgten den Mann und brachten ihn anschließend ins Meraner Krankenhaus.

Die Freiwillige Feuerwehr von Burgstall sicherte die Unfallstelle ab. Die Carabinieri und die Beamten der Finanzwache waren ebenfalls im Einsatz. Die Erhebungen zur Unfallursache laufen.

kn

Schlagwörter: