Mittwoch, 09. September 2020

MeBo: Kleintransporter gerät über Fahrbahn hinaus

Die Berufsfeuerwehr Bozen wurde am Mittwochvormittag gegen 8.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Nordspur der MeBo gerufen. Ein Kleintransporter war auf der Höhe von Siebeneich von der Fahrbahn abgekommen.

Der Kleinlaster konnte mittels Kran von der Berufsfeuerwehr Bozen geborgen werden.
Badge Local
Der Kleinlaster konnte mittels Kran von der Berufsfeuerwehr Bozen geborgen werden. - Foto: © BFBZVVFBZ
Der Kleinlaster war über eine Länge von mehr als 40 Metern über die Leitplanken geschlittert, bevor er schließlich auf diesen stehen blieb. Der Fahrer blieb bei dem Manöver glücklicherweise unverletzt. Beim Unfall wurde jedoch der Treibstofftank so stark beschädigt, dass dieser fast vollständig auslief.

Nach Absicherung der Unfallstelle wurde das Fahrzeug mittels Kran durch die Berufsfeuerwehr geborgen. Die Nordspur der MeBo bleibt am Mittwochvormittag noch für einige Zeit nur einspurig befahrbar, da der Straßendienst längere Aufräum- und Wiederherstellungsarbeiten durchzuführen hat. Dadurch kann es weiterhin zu einigen Verzögerungen im Verkehr kommen.

Auf Grund des Rückstaus kam es ca. 1 Kilometer weiter südlich zu einem Auffahrunfall, bei dem 2 Fahrzeuge beschädigt wurden. Auch dieser Unfall endete glimpflich: Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Im Einsatz standen auch die Straßenpolizei und das Rote Kreuz.

aj

Schlagwörter: