Donnerstag, 07. Juli 2016

Medizinstudium: Am Freitag wird geschwitzt

Am Freitag, den 8. Juli, werden wiederum viele junge Südtiroler an den österreichischen Medizinuniversitäten um einen Studienplatz fighten.

Badge Local
Foto: © D

In Innsbruck, Graz, Wien und Linz werden am Freitag, den 8. Juli, die Medizinischen Universitäten wieder zum vermeintlichen "Schicksalsort" - morgen finden die Aufnahmeprüfungen für das Studium der Human- und Zahnmedizin in Österreich statt, wie die Südtiroler HochschülerInnenschaft (sh.asus) am Donnerstag mitteilte.

Weiterhin Innsbruck am Beliebtesten

Die sh.asus kennt auch die Zahlen für 2016. An der Medizinischen Universität Innsbruck haben sich 204 Südtiroler für ein Studium der Humanmedizin und 7 für ein Studium der Zahnmedizin angemeldet (im Vorjahr waren es 186/16), zusätzlich hat es 8 Anmeldungen für das Bachelorstudium der Molekularen Medizin gegeben. In Wien haben sich 80 bzw. 4 Südtiroler angemeldet, im Jahr zuvor waren es 64. An der MedUni Graz versuchen hingegen 11 Südtiroler für das Studium der Humanmedizin ihr Glück (im Vorjahr waren es 22), Für Linz liegen keine Daten vor, so die Studentenvertreter. 

Der Testaufbau

Der Aufnahmetest für Humanmedizin setzt sich aus folgenden Teilen zusammen: Basiskenntnistest für Medizinische Studiengänge (Wissenstest Biologie, Chemie, Physik und Mathematik), Textverständnis, Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (Figuren zusammensetzen, Allergieausweise, Zahlenfolge, Wortflüssigkeit, Implikationen erkennen) und Soziales Entscheiden. Die Prüfung für Zahnmedizin sieht anstelle von Textverständnis eine Überprüfung der manuellen Fertigkeiten (Drahtbiegetest und Formen spiegeln) vor.

sh.asus und Land haben Maturanten vorbereitet

Die sh.asus hatte in Zusammenarbeit mit der Abteilung Bildungsförderung der Südtiroler Landesverwaltung sowie den „MedGurus“ im Februar Vorbereitungskurse und im April (gemeinsam mit dem Tiroler Landesschulrat) eine Testsimulation angeboten, um die potentiellen Medizinstudierenden optimal auf die Prüfung vorzubereiten. 

Die Studentenvertreter nutzten die Gelegenheit und wünschten am Donnerstag allen Südtiroler Prüfungsteilnehmern viel Erfolg. 

stol

stol