Donnerstag, 17. September 2020

Meereisfläche in der Arktis schrumpft

Die Eisfläche auf den Meeren rund um den Nordpol ist in diesem Sommer auf die zweitgeringste Ausdehnung seit dem Beginn satellitengestützter Beobachtung im Jahr 1979 geschrumpft. Sie belief sich Mitte September auf nur noch 3,8 Millionen Quadratkilometer, wie das Alfred-Wegener-Institut (AWI) am Donnerstag in Bremerhaven berichtete. Es war erst das zweite Mal, dass ein Minimum von unter 4 Millionen Quadratkilometern gemessen wurde.

Dieses Video ist für Abonnenten abspielbar

Die Eisfläche auf den Meeren rund um den Nordpol belief sich Mitte September auf nur noch 3,8 Millionen Quadratkilometer. - Video: stol









Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by