Dienstag, 13. Februar 2018

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Der Meeresspiegel steigt jährlich etwas schneller – und der Zuwachs könnte über das Doppelte bisheriger Prognosen ausmachen. Das haben Forscher anhand von Satellitenmessungen errechnet. Seit 1993 stieg der Meeresspiegel im weltweiten Durchschnitt jährlich um etwa drei Millimeter. Die nun gemessene Beschleunigung könnte dazu führen, dass der Anstieg im Jahr 2100 zehn Millimeter pro Jahr beträgt.

Bis zum Ende des Jahrhunderts könnte demnach der Durchschnittspegel an den Küsten um 65 Zentimeter höher liegen als im Jahr 2005. Im Bild: Venedig
Bis zum Ende des Jahrhunderts könnte demnach der Durchschnittspegel an den Küsten um 65 Zentimeter höher liegen als im Jahr 2005. Im Bild: Venedig

stol