Freitag, 05. Oktober 2018

Mehr als 1550 Tote bei Naturkatastrophen in Indonesien

Die Zahl der Todesopfer von Erdbeben und Tsunami in Indonesien ist noch einmal deutlich auf 1558 gestiegen. Die Zahl könnte jedoch noch um mehr als 1000 steigen. In der Stadt Palu seien im Ortsteil Balaroa nach den Beben rund 1000 Häuser in eine Art Erdloch gefallen, sagte der Sprecher des nationalen Rettungsdienstes, Yusuf Latief, am Freitag.

Seit Tagen wurden keine Überlebenden mehr unter den Trümmern gefunden. - Foto: APA (AFP)
Seit Tagen wurden keine Überlebenden mehr unter den Trümmern gefunden. - Foto: APA (AFP)

stol