Mittwoch, 12. August 2020

Mehr als 170 Tote bei Sturzfluten im Jemen seit Mitte Juli

Bei Sturzfluten im Jemen sind in den vergangenen 4 Wochen mindestens 172 Menschen ums Leben gekommen, darunter auch zahlreiche Kinder. Sintflutartige Regenfälle hätten zudem landesweit Wohnhäuser und Unesco-Welterbestätten beschädigt, teilten die Behörden in Sanaa am Mittwoch mit. Die humanitäre Lage in dem Land ist bereits wegen des jahrelangen Bürgerkriegs äußerst kritisch.

Die Lage im Land ist kritisch. - Foto: © APA (AFP) / -









apa

Alle Meldungen zu:

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by