Donnerstag, 03. September 2020

Mehr als 2 Promille: Sondertransport-Lenker gestoppt

Einen betrunkenen Fahrer eines Lkw-Sondertransportes konnte die Verkehrspolizei dingfest machen.

Er war betrunken unterwegs.
Badge Local
Er war betrunken unterwegs. - Foto: © shutterstock
Der Sondertransport fiel den Ordnungshütern der Straßenpolizei Sterzing auf der Brennerautobahn bei Klausen auf. Das Fahrzeug war im unregelmäßigen Tempo und mit einem verdächtigen Fahrstil unterwegs.

Die Straßenpolizisten hielten den Sondertransport bei einer geeigneten Stelle an und nahmen den Lenker, einen 49-Jährigen aus Litauen, genauer unter die Lupe. Eine Alkoholkontrolle ergab exakt 2,36 g/l bzw. über 2,2 Promille.

Der alkoholisierte Lenker muss nun mit empfindlichen straf- und zivilrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Polizei erinnert daran, dass insbesondere für Berufsfahrer noch härtere Strafen vorgesehen sind.

Der Sondertransport wurde einem anderen Mitarbeiter des Unternehmens, der vor Ort eingetroffen war, anvertraut.

stol