Freitag, 01. September 2017

Mehr als 2100 Tote bei Monsun in Südasien

Die Zahl der Todesopfer in der Monsunzeit in Südasien ist auf mehr als 2100 gestiegen. In Indien lag sie bei 1687, wie die nationale Katastrophenschutzbehörde der Deutschen Presse-Agentur am Freitag auf Nachfrage mitteilte.

Der Monsun in Südasien bringt Zerstörung und Tod. Bisher sind bereits 2100 Menschen gestorben. Im Bild: Ein Hauseinsturz in Mumbai forderte 34 Menschenleben. - Foto: Twitter
Der Monsun in Südasien bringt Zerstörung und Tod. Bisher sind bereits 2100 Menschen gestorben. Im Bild: Ein Hauseinsturz in Mumbai forderte 34 Menschenleben. - Foto: Twitter

stol