Sonntag, 4. April 2021

Mehr als 72.000 Flüchtlinge suchen Schutz in Afghanistan

Im kriegszerrissenen Afghanistan leben Zehntausende Menschen als Schutzsuchende in dem Land. Wie das UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) am Sonntag auf Anfrage mitteilte, sind mehr als 72.000 Menschen, vor allem aus den Nachbarländern Iran und Pakistan, in Afghanistan als Asylbewerber oder anerkannte Flüchtlinge registriert.

Menschen jeglichen Alters, verschiedener Religionen und mit unterschiedlichem Bildungsstatus stellen Asylanträge aufgrund von Verfolgung oder Gewalt. - Foto: © APA (AFP) / WAKIL KOHSAR









apa/dpa