Mittwoch, 02. November 2016

Mehr als eine Tonne Kokain in Kolumbien beschlagnahmt

Die kolumbianischen Behörden haben auf einem Schnellboot in der Karibik mehr als tausend Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Wie die Marine des Landes am Mittwoch mitgeteilt hat, gehörte das Schnellboot dem sogenannten Golf-Clan, der größten kriminellen Organisation Kolumbiens.

Kolumbien gilt als der weltgrößte Produzent von Kokain.
Kolumbien gilt als der weltgrößte Produzent von Kokain. - Foto: © APA/AFP

Das Rauschgift sollte demnach zunächst offenbar nach Zentralamerika und von dort aus in die USA gebracht werden. Die drei kolumbianischen Besatzungsmitglieder wurden festgenommen. Kolumbien ist der weltgrößte Produzent von Kokain. 2015 wurden geschätzt mehr als 645 Tonnen der Droge produziert, wie aus einem Bericht des UN-Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) hervorgeht. Dieses Jahr wurden bereits 300 Tonnen Kokain beschlagnahmt, eine Rekordzahl.

apa/afp

stol