Montag, 15. Oktober 2018

Mehr Nutztiere auf den Almen

Der Almsommer 2018 ist Geschichte. 97.043 Tiere – von Kuh und Schaf über Ziege, Pferd und Esel bis hin zu Lamas und Schweinen – wurden heuer auf Almen in Südtirol und darüber hinaus gebracht. Das sind um fast 5000 Stück mehr als 2017. „Dass mehr Tiere aufgetrieben wurden als noch im Vorjahr ist ein sehr positives Signal. Positiv unter anderem für die Tiergesundheit und die Erhaltung der Almen“, sagt Agrarlandesrat Arnold Schuler. Das berichten die "Dolomiten" in ihrer Montagsausgabe.

Badge Local
Foto: © shutterstock

stol