Freitag, 31. Januar 2020

Mehrere Au-pair-Mädchen in Nordtirol offenbar ausgebeutet

Acht Au-pair-Mädchen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren aus Togo, Marokko, Madagaskar und Georgien sind offenbar in Nordtirol von einer 34-jährigen Italienerin und ihrem 26-jährigen syrischen Lebensgefährten ausgebeutet worden. Die jungen Frauen sollen unter anderem nicht nur im Haushalt der Italienerin, sondern auch in ihrer Putzfirma gearbeitet haben - ohne eine entsprechende Entlohnung.

Die Mädchen waren unter falschen Versprechungen nach Nordtirol gelockt worden.
Die Mädchen waren unter falschen Versprechungen nach Nordtirol gelockt worden. - Foto: © shutterstock

apa

Alle Meldungen zu: