Freitag, 28. Juni 2019

Mehrere Balkonbrände in Bozen

Aufgrund mehrerer Balkonbrände musste die Berufsfeuerwehr Bozen am Freitag ausrücken.

Die Wehrleute standen mit einer Drehleiter im Einsatz. Foto: Berufsfeuerwehr Bozen
Badge Local
Die Wehrleute standen mit einer Drehleiter im Einsatz. Foto: Berufsfeuerwehr Bozen

Am späten Nachmittag kam es in der Landeshauptstadt fast zeitgleich zu mehreren Brandeinsätzen an Wohngebäuden. Gegen 16.30 Uhr wurde in der Bozner Antonio-Rosmini-Straße Alarm geschlagen, von einem Balkon im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses waren Flammen und dichte Rauchschwaden sichtbar. Unmittelbar nach Eingang des Alarms rückte die Bozner Berufsfeuerwehr aus, auch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bozen waren alarmiert worden. 

Noch während die Löscharbeiten bei diesem Einsatz im vollen Gange war, wurden sowohl in der Freiheitsstraße, als auch in der Selig-Heinrich-Straße 2weitere Brände gemeldet. Während der erstere dieser beiden Einsätze relativ rasch abgewickelt werden konnte, entpuppte sich der Brand in der Selig-Heinrichs-Straße als intensiv.

Mit Drehleiter im Einsatz

Ähnlich wie beim Einsatz in der Rosministraße stand auch in diesem Falle ein Balkon eines Mehrfamiliengebäudes in Brand. Über eine Drehleiter wurden die Flammen von den Einsatzkräften bekämpft. Bei dem knapp zwei Stunden andauernden Einsatz standen mehrere Mannschaften der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Bozen und Gries in Einsatz.

Neben der Feuerwehren standen auch mehrere Rettungswagen des Weißen und Roten Kreuzes, sowie der Notarzt und die verschiedenen Polizeiorgane im Einsatz.

stol

stol