Samstag, 02. März 2019

Mehrere Verhaftungen und Anzeigen dank Carabinieri-Kontrollen

In mehreren Landesteilen waren die Carabinieri am Freitag erfolgreich im Kampf gegen die Kriminalität. Verhaftungen und Anzeigen waren die Folge der Eingriffe in Bruneck, Burgstall und Mals.

Die Carabinieri waren am Freitag bei mehreren Kontrollen erfolgreich.
Badge Local
Die Carabinieri waren am Freitag bei mehreren Kontrollen erfolgreich.

In Bruneck haben die Carabinieri einen 21-jährigen Albaner am Steuer eines Mercedes kontrolliert und dabei festgestellt, dass der Mann ohne Führerschein unterwegs war, den er auch noch gar nie erworben hatte. Der Mann ärgerte sich derart über die Kontrolle, dass er die Ordnungskräfte lauthals beschimpfte und sogar versuchte, handgreiflich zu werden. Daraufhin wurde er wegen Widerstands gegen die Staatsanwalt verhaftet, den Gerichtsbehörden gemeldet und letztlich in Hausarrest überstellt.

In Burgstall haben die örtlichen Carabinieri 5 Algerier im Alter zwischen 20 und 23 Jahren ausgeforscht und angezeigt, weil sie ein leerstehendes Gebäude widerrechtlich besetzt und dort auch illegal das Stromnetz angezapft hatten. Bei einer Durchsuchung haben die Beamten auch einige elektronische Geräte wie Telefone, TV-Geräte usw. entdeckt, deren Herkunft noch überprüft werden muss. Die Algerier wurden der Quästur gemeldet, um ihre Aufenthaltsberechtigung zu prüfen.

In Mals schließlich haben die dortigen Carabinieri einen 42-jährigen Mann aus Taufers im Münstertal wegen Drogenbesitzes verhaftet. Bei einer Kontrolle zunächst auf der Straße und dann in der Wohnung des Mannes wurden über 150 Gramm Haschisch, 50 Gramm Marihuana sowie auch 18 Marihuana-Pflanzen sichergestellt. Der Vinschger wurde den Gerichtsbehörden gemeldet und in Hausarrest überstellt.

stol/ds 

stol