Sonntag, 19. April 2020

„Meilenstein“ bei Bau von neuer Genua-Brücke: Struktur wird fertig

Italien ist wegen Corona am Boden, doch aus Genua kommen auch gute Nachrichten: Ein entscheidender Meilenstein beim Wiederaufbau der eingestürzten Autobahnbrücke soll in Kürze erreicht werden.

Während ganz Italien unter den Lasten des Coronavirus leidet, gibt es in Genua kleine Lichtblicke.
Während ganz Italien unter den Lasten des Coronavirus leidet, gibt es in Genua kleine Lichtblicke. - Foto: © ANSA / LUCA ZENNARO
Die Stahlstruktur soll zwischen kommendem Freitag und Sonntag fertig sein, sagte die Sprecherin für den Wiederaufbau, Erika Falone, am Sonntag.

Danach stünden noch Arbeiten auf der Brücke wie Fahrbahnasphaltierung, Beleuchtung, Abwassersysteme und Ähnliches an. Es sei noch nicht abschließend geklärt, wann das Bauwerk geöffnet werden könne, so Falone. Möglicherweise Ende Juni, aber dazu müsse man den Verlauf der Arbeiten abwarten.

Das Viadukt war im August 2018 eingestürzt, 43 Menschen kamen ums Leben. Den Neubau hat Stararchitekt Renzo Piano entworfen. Die Bauarbeiten gingen trotz der Coronavirus-Pandemie weiter.

apa/dpa