Dienstag, 14. Dezember 2021

Meist krank, oft fast verhungert: Wie streunende Kätzchen gerettet werden

Streunende Katzen befinden sich oft in einem erbärmlichen Zustand, mangelernährt, krank, mit Parasiten, Wurmbefall, Hautpilzen und mit vereiterten Augen. Um sie kümmern sich unter anderem auch die Helfer vom Tierfreundeverein Eisacktal. + Von Margit Piok

Die gefundenen Tiere befinden sich oft in einem erbärmlichen Zustand und müssen medizinisch versorgt werden.
Badge Local
Die gefundenen Tiere befinden sich oft in einem erbärmlichen Zustand und müssen medizinisch versorgt werden. - Foto: © Südtiroler Tierfreundeverein

Wie viele Kätzchen sich in Südtirol herum treiben und wie sie gerettet werden, das erzählt Vizepräsidentin Elisabeth Scherer.

mpi

Alle Meldungen zu: