Freitag, 23. März 2018

Menschheit gefährdet sich durch Raubbau an der Natur selbst

Die Menschheit riskiert einer umfassenden Studie zufolge durch die Ausbeutung der Natur ihren derzeitigen Lebensstandard und sogar ihr eigenes Fortbestehen. Die Biodiversität nehme in allen Regionen der Welt ab, heißt es in insgesamt vier am Freitag veröffentlichten Berichten des Weltbiodiversitätsrats IPBES.

Das letzte männliches nördliches Breitmaulnashorn ist kürzlich gestorben. Foto: APA (AFP)
Das letzte männliches nördliches Breitmaulnashorn ist kürzlich gestorben. Foto: APA (AFP)

stol