Montag, 12. Oktober 2015

Meran: Deutsche Urlauberin stürzt Hunderte Meter in den Tod

Die schwarze Serie in Südtirol reißt auch am Montag nicht ab: Gegen Mittag ist eine Frau bei Meran mehrere hundert Meter in den Tod gestürzt.

Der Marlinger Waalweg - Foto: Elisabeth Turker
Badge Local
Der Marlinger Waalweg - Foto: Elisabeth Turker

Der Unfall ereignete sich ersten Informationen zufolge gegen 12 Uhr unterhalb von St. Josefsberg auf dem Marlinger Waalweg.

Die 72-jährige Bundesdeutsche, die gemeinsam mit ihrem Ehemann auf dem Waalweg wanderte, entfernte sich aus nicht bekannten Gründen vom Weg und verlor das Gleichgewicht: Sie stürzte rund 150 Meter einen steilen, bewaldeten Abhang hinab.

Die Landesnotrufzentrale schickte Notarzt und Rettungsteam des Weißen Kreuzes sowie die Bergrettung Meran, jedoch vergebens: Pauline Ruff, die von den Rettungskräften nur rund 30 Meter oberhalb der Straße bei Forst entdeckt wurde, war ihren schweren Verletzungen erlegen.

Ebenfalls im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr von Algund, die Notfallseelsorge und die Carabinieri.

stol

stol