Montag, 21. Juni 2021

Meran: Junger Mann aus Naturns tot auf Zugdach gefunden

Am Meraner Bahnhof hat sich am Sonntag ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 20-Jähriger aus Naturns verlor dabei sein Leben.

Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät.
Badge Local
Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. - Foto: © shutterstock
Der Leichnam des jungen Mannes war am Sonntagfrüh gegen 7.30 Uhr im Meraner Bahnhof auf dem Dach eines Zuges gefunden worden. Bei dem Toten handelt es sich um den 20-jährigen Max Schupfer aus Naturns.

Der genaue Zeitpunkt des Unfalls und die Hintergründe werden derzeit von der Bahnpolizei untersucht.

Was bisher bekannt ist: Der junge Mann war auf einen Zug gestiegen, kam dabei mit der Oberleitung in Berührung und erlitt einen tödlichen Stromschlag. Wie er auf den Zug gelangte, ist nicht bekannt.

Der Zug soll vom Brenner gekommen sein, stand seitdem auf dem Abstellgleis und wäre am Montag wieder zum Einsatz gekommen.

Wegen des Vorfalls fielen die Züge auf der Strecke am Sonntagvormittag aus.

Große Betroffenheit in Naturns und darüber hinaus

In seiner Heimatgemeinde herrschte nach dem Bekanntwerden des tödlichen Unfalls tiefe Betroffenheit und Trauer.

Max Schupfer war sehr gesellig, gerne mit Freunden zusammen und in Naturns und darüber hinaus beliebt. Der 20-Jährige machte eine Ausbildung zum Steinbildhauer an der Berufsschule für Steinbearbeitung Johannes Steinhäuser in Laas. Auch in seiner Freizeit betätigte sich der junge Mann gerne künstlerisch.

stol

Alle Meldungen zu: