Sonntag, 23. Dezember 2018

Meran: Nach Kohlenmonoxid-Austritt bewusstlos

In letzter Sekunden konnte am Sonntag ein Ehepaar gerettet werden. In einer Meraner Wohnung war es zu einem Kohlenmonoxid-Austritt gekommen.

Das Weiße Kreuz Meran kümmerte sich um die Erstversorgung.
Badge Local
Das Weiße Kreuz Meran kümmerte sich um die Erstversorgung. - Foto: © D

Der Rettungswagen und Notarzt des Weißen Kreuzes Meran wurden gegen 12:30 Uhr in eine Wohnanlage in die Meraner Vogelweiderstraße  
gerufen. Vor Ort angekommen schlug der an den Einsatzkräften befestigte Kohlenmonoxid-Melder Alarm.

Aufgrund des festgestellten hohen Kohlenmonoxid-Wertes öffneten die Einsatzkräfte geistesgegenwärtig alle Fenster und Türen der betroffenen Wohnung und alarmierten die Feuerwehr.

Das Rettungsteam brachte die mittlerweile bewusstlose Ehefrau ins Freie. Ebenfalls wurde der Ehemann, der sich ebenfalls eine Kohlenmonoxid-Vergiftung zugezogen hatte, aus der Wohnung gerettet. Der 80-jährige Mann und die 72-jährige Frau wurden vom Notarzt und dem Rettungsdienst des Weißen Kreuzes erstversorgt, und anschließend in die Erste-Hilfe-Abteilung des Meraner Krankenhauses gebracht. 

Später wurden beide Patienten in die hyperbarische Kammer des Bozner Krankenhauses verlegt. 

stol 

stol