Dienstag, 07. Juli 2020

Brand in Meran: STOL beim Kampf gegen die Flammen live dabei

In Meran ist es am Montagabend zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen. Der schnelle Einsatz der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Im Video sehen Sie, wie sich die Einsatzkräfte Zugang zum Haus verschaffen.

Rund 50 Feuerwehrleute bekämpften den Brand im leerstehenden Wohngebäude. (Video: Video Aktiv Schnalstal) - Foto: © FFW Meran
Kurz vor 23.30 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Meran, Gratsch und Algund zu einem Brand im Schlehdorfweg alarmiert. Das Feuer ist in einem verlassenen Wohngebäude in einer Baustelle ausgebrochen und breitete sich im 1. Stock des Hauses aus.

Die engen Gassen am Einsatzort bereiteten den Feuerwehrleuten Schwierigkeiten. Dank der guten Zusammenarbeit der Feuerwehren konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht und Schlimmeres verhindert werden. Bei dem Brand musste 1 Person wegen Atemnot medizinisch vor Ort erstversorgt werden.



„Glücklicherweise konnte der Brand durch das schnelle Eingreifen der Wehrleute und die super Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren noch vorzeitig unter Kontrolle gebraucht werden, bevor er auf das gesamte Haus übergreifen konnte“, zeigten sich der Meraner Kommandant und Einsatzleiter Strohmer zufrieden.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Meran, Gratsch und Algund mit ungefähr 50 Mann, die Berufsfeuerwehr Bozen, die die Brandursachenermittlung durchführt, das Team des Weißen Kreuzes Meran und die Carabinieri.

jno

Schlagwörter: