Sonntag, 29. Oktober 2017

Messerstecherei in Innsbruck

Im Zuge einer Auseinandersetzung ist in Innsbruck in der Nacht auf Sonntag ein Mann von vier bis fünf anderen Männern mit Faustschlägen traktiert worden.

Laut Auskunft der österreichischen Polizei war es zu einem Streit zwischen mehreren Afghanen gekommen. Der Streit eskalierte total. 

Einer der Angreifer stach seinem Opfer vermutlich ein Messer in den unteren Rückenbereich und verletzte dabei die Lunge. Die Täter flüchteten, teilte die Polizei mit.

Der verletzte Afghane wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Der Grund des Streits war vorerst nicht bekannt.

apa/stol

stol