Donnerstag, 30. März 2017

Meterhohe Flammen in Partschins

Die Freiwillige Feuerwehr von Partschins ist in der Nacht auf Donnerstag zu einem Brandeinsatz ausgerückt.

Meterhohe Flammen schlugen den Wehrmännern von Partschins entgegen. Nach 2.5 Stunden konnte Brand aus gegeben werden. - Foto: FFW Partschins
Badge Local
Meterhohe Flammen schlugen den Wehrmännern von Partschins entgegen. Nach 2.5 Stunden konnte Brand aus gegeben werden. - Foto: FFW Partschins

Nahe der Zufahrt zur Fraktion Vertigen stand ein Holzstapel in einer Wiese in Vollbrand. Warum das Feuer gegen 3.50 Uhr ausgebrochen ist, ist unklar. Glücklicherweise war gerade ein Feuerwehrmann auf dem Weg zur Arbeit und alarmierte umgehend die Wehr von Partschins über die Landesnotrufzentrale 118.

Beim Eintreffen der ersten Wehrmänner schlugen ihnen mehrere Meter hohe Flammen entgegen. Rund 20 Kubikmeter gestapeltes Apfelbaumholz brannte lichterloh.

Ein Übergreifen auf mehrere große Kastanienbäume, die sich direkt am Brandherd befanden, konnte verhindert werden, die Bäume wurden aber durch das Feuer und die Hitze stark beschädigt. Ein in der Nähe befindliches, leerstehendes Hotel, umgeben von dürrem Gehölz, wurde erfolgreich abgeschirmt.

Der Tag nach dem Brand: Viel ist vom gestapelten Holz nicht übriggeblieben. - Foto: FFW Partschins

Glücklicherweise herrschte zum Zeitpunkt des Einsatzes Windstille, sodass die Gefahr der Brandausweitung durch Funkenflug überschaubar war. Der Brandherd hatte eine Ausweitung von rund 30 Quadratmetern und konnte von den Wehrmännern rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Samt Nachlöscharbeiten dauerte der Einsatz mit 25 Mann und 3 Einsatzfahrzeugen rund 2 Stunden. Eine Streife der Carabinieri war vor Ort. Die Brandursache ist unbekannt.

stol

stol