Donnerstag, 30. August 2018

Mexiko: Hunderte Meeresschildkröten verendet

Mehr als 300 Exemplare einer gefährdeten Meeresschildkröten-Art sind vor Mexikos Pazifikküste verendet. Die toten Oliv-Bastardschildkröten trieben vor dem Strand von Puerto Escondido im Bundesstaat Oaxaca, berichtete die mexikanische Strafverfolgungseinheit für Umweltverbrechen. Die seltenen Tiere hätten sich in verbotenen Fischernetzen und Angelschnüren aus Nylon verfangen.

300 Meeresschildkröten starben vor Mexikos Pazifikküste. - Foto: APA/AFP









stol