Dienstag, 11. August 2020

Mexikos zutraulicher „Selfie-Bär“ kastriert

Seine besonders zutrauliche Art ist einem auch international bekannten Schwarzbären im Norden Mexikos zum Verhängnis geworden: Nach Angaben der mexikanischen Wildtier-Schutzbehörde Profepa wurde das Tier vergangene Woche bei einer Routineuntersuchung in einer Veterinärklinik kurzerhand kastriert.

Das wird wohl das „Selfie des Jahres“! Während einer Wanderung im Naturpark Chipinque im Bundesstaat Nuevo León ist 2 Mädchen ein neugieriger Bär begegnet. Wie von den Fachleuten empfohlen, haben die jungen Frauen die Ruhe bewahrt, auch als das Großraubtier sich auf die Hinterläufe stellte. Dann aber passierte das Unglaubliche: Die Mexikanerin machte ein Selfie mit dem Bären. Das Video geht weltweit viral. - Foto: © stol

apa

Alle Meldungen zu: