Dienstag, 08. März 2016

Mezzolombardo: 19-jähriger stirbt bei Unfall in Tunnel-Haltebucht

Möglicherweise Sekundenschlaf kostete am Montag in den frühen Morgenstunden einem jungen Mann aus Rovereto das Leben.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Andrea Gatti, 19 Jahre jung, war gegen 4 Uhr morgens Richtung Fai della Paganella unterwegs, wo er im Hotel „Al Sole“ als Koch arbeitete.

Im „Rocchetta“-Tunnel der Nonsberger Straße unweit von Mezzolombardo verlor der junge Mann die Herrschaft über seinen Kleinwagen und prallte in einer Haltebucht frontal gegen eine Betonmauer.

Der Aufprall war so heftig, dass Andrea Gatti auf der Stelle starb. In den Unfall war kein anderes Fahrzeug verwickelt und es gibt auch keine Zeugen.

Herbeigerufene Rettungssanitäter und Notarzt konnten für den jungen Mann nichts mehr tun.

Andrea Gatti hatte in Rovereto die Hotelfachschule besucht und heuer bereits die zweite Wintersaison im Hotel in Fai della Paganella gearbeitet. Die Carabinieri haben Ermittlungen zum tragischen Unfall aufgenommen.

D

stol