Montag, 05. März 2018

Migrant in Florenz von italienischem Pensionisten erschossen

Ein italienischer Pensionist hat am Montag in Florenz auf offener Straße mit einer Pistole um sich geschossen. Er tötete dabei einen afrikanischen Straßenhändler. Der 65-jährige Italiener, der danach von einigen Soldaten festgenommen wurde, berichtete, er wollte sich das Leben nehmen, habe dann aber begonnen, auf Menschen auf der Straße zu feuern. Er habe den Afrikaner zufällig getroffen.

Ein italienischer Pensionist hat am Montag in Florenz auf offener Straße mit einer Pistole um sich geschossen.
Ein italienischer Pensionist hat am Montag in Florenz auf offener Straße mit einer Pistole um sich geschossen. - Foto: © shutterstock

stol