Mittwoch, 03. Mai 2017

Milchlaster in Burgeis umgekippt: Lenker eingeklemmt

In Burgeis im Vinschgau ist es am Mittwochvormittag zu einem Unfall gekommen.

Der Milchlaster kippte in einer Kurve um und blieb seitlich liegen. - Foto: no
Badge Local
Der Milchlaster kippte in einer Kurve um und blieb seitlich liegen. - Foto: no

Der Unfall ereignete sich gegen 9.45 Uhr: Im dichten Nebel kippte ein Milchlaster oberhalb des Ossariums, auch Boanerturm genannt, in einer Kurve um und blieb seitlich liegen.

Der Lenker des Lasters wurde eingeklemmt, weshalb ein Notruf der Stufe 6 ausgerufen wurde. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Burgeis, die als erste am Einsatzort eintraf, kamen auch jene von Mals, Tartsch, St. Valentin a.d.H. und Laatsch - die letzteren drei konnten jedoch bald wieder einrücken.

Gemeinsam mit dem Weißen Kreuz Mals bargen die Wehrmänner aus Burgeis und Mals den Lenker aus der Kabine. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Krankenhaus von Meran geflogen. Glücklicherweise sollen seine Verletzungen nicht schwerwiegend sein.

Die Berufsfeuerwehr Bozen hat indes ein Kranfahrzeug nach Burgeis geschickt, mit dem der Lastwagen geborgen werden soll. Bis zum Eintreffen des Kranfahrzeugs bleibt die Straße einseitig befahrbar. Während der Bergung wird die Straße gesperrt.

stol/liz

stol