Dienstag, 15. November 2016

Militär hilft gestrandeten Touristen nach Erdbeben in Neuseeland

Nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland holt die Luftwaffe hunderte gestrandete Touristen und Bedürftige aus einem von der Außenwelt abgeschnittenen Küstenort. Vier Hubschrauber waren am Dienstag auf dem Weg nach Kaikoura rund 180 Kilometer nördlich von Christchurch, wie die Luftwaffe mitgeteilt hat.

Vier Hubschrauber waren am Dienstag auf dem Weg nach Kaikoura.
Vier Hubschrauber waren am Dienstag auf dem Weg nach Kaikoura. - Foto: © APA/AFP

stol