Montag, 19. Februar 2018

Mindestens 14 Tote durch Müll-Lawine in Maputo

Durch heftigen Regen ins Rutschen geratene Müllmassen haben in einem Armenviertel von Mosambiks Hauptstadt Maputo mindestens 14 Menschen in den Tod gerissen. Die Abfall-Lawine einer benachbarten Müllhalde habe die Bewohner des Viertels Hulene am Stadtrand von Maputo in der Nacht auf Montag im Schlaf überrascht, teilten die Rettungskräfte mit.

Durch heftigen Regen ins Rutschen geratene Müllmassen haben in einem Armenviertel von Mosambiks Hauptstadt Maputo mindestens 14 Menschen in den Tod gerissen.
Durch heftigen Regen ins Rutschen geratene Müllmassen haben in einem Armenviertel von Mosambiks Hauptstadt Maputo mindestens 14 Menschen in den Tod gerissen. - Foto: © shutterstock

stol