Dienstag, 10. April 2018

Mindestens 17 Tote bei schwerem Busunfall in Kenia

Bei einem schweren Busunfall im Südwesten Kenias sind am Dienstag mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus stürzte in einen Fluss, als der Fahrer versuchte, einem entgegenkommenden Fahrzeug auszuweichen, wie die Polizei mitteilte. Mehr als 40 Menschen mussten demnach ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Bus war auf dem Weg vom Bezirk Homa Bay im Westen in die Hauptstadt Nairobi.

Bei einem schweren Busunfall im Südwesten Kenias sind am Dienstag mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen.
Bei einem schweren Busunfall im Südwesten Kenias sind am Dienstag mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. - Foto: © shutterstock

stol