Montag, 25. März 2019

Mindestens 17 Tote nach Unwettern im Iran

Bei Unwettern und Überschwemmungen in mehreren Teilen des Irans hat es nach amtlichen Angaben mindestens 17 Tote und mehr als 70 Verletzte gegeben. Rettungsteams befürchteten, noch mehr Leichen zu finden. Der Wetterdienst warnte am Montag, dass in den nächsten 72 Stunden zwölf Provinzen von den Überschwemmungen betroffen sein könnten.

Der Iran ist von einer Flutkatastrophe betroffen Foto: APA (fars)
Der Iran ist von einer Flutkatastrophe betroffen Foto: APA (fars)

stol