Freitag, 06. Oktober 2017

Mindestens 20 Tote durch Tropensturm in Zentralamerika

Durch den Tropensturm „Nate” sind in Zentralamerika 20 Menschen ums Leben gekommen. Allein in Nicaragua starben elf Menschen, sieben weitere wurden noch vermisst, wie die Behörden am Donnerstag mitteilten.

Nate brachte Überschwemmungen und Erdrutsche. - Foto: apa/afp
Nate brachte Überschwemmungen und Erdrutsche. - Foto: apa/afp

Sechs Menschen wurden in Costa Rica getötet, darunter ein dreijähriges Mädchen, sowie drei in Honduras. Der Sturm zog Richtung Mexiko, wo er zum Hurrikan hinaufgestuft werden könnte.

Der Tropensturm mit seinen sintflutartigen Regenfällen führte in Teilen Zentralamerikas zu Überschwemmungen, Erdrutschen sowie schweren Schäden an Häusern, Brücken und Straßen. Bäume wurden entwurzelt, Straßen verwandelten sich in reißende Flüsse. Viele der Todesopfer wurden durch umstürzende Bäume erschlagen.

apa

stol