Mittwoch, 25. September 2019

Mindestens 38 Tote bei Erdbeben in Pakistan

Nach dem Erdbeben im Nordosten Pakistans ist die Zahl der Todesopfer auf fast 40 gestiegen. Bisher seien mindestens 37 Todesopfer gezählt worden, teilten Behördenvertreter aus dem pakistanischen Teil von Kaschmir am Mittwoch mit. Ein weiteres Todesopfer wurde aus der Nachbarprovinz Punjab gemeldet. Hunderte weitere Menschen hatten bei dem Beben am Dienstag Verletzungen erlitten.

Das Erdbeben richtete große Schäden an Foto: APA/AFP
Das Erdbeben richtete große Schäden an Foto: APA/AFP

stol