Samstag, 28. September 2019

Mindestens 44 Tote bei Überschwemmungen im Norden Indiens

Bei Überschwemmungen im Norden Indiens sind mindestens 44 Menschen ums Leben gekommen. Tausende Menschen wurden nach heftigen Regenfällen im Bundesstaat Uttar Pradesh in Notunterkünfte gebracht, teilten die Behörden am Samstag mit. Besonders stark betroffen von den Überschwemmungen sind dicht besiedelte Gebiete an 2 großen Flüssen, die wegen der starken Regenfälle über die Ufer getreten sind.

Tausende Menschen sind von den heftigen Regenfällen betroffen. - Foto: APA (AFP)
Tausende Menschen sind von den heftigen Regenfällen betroffen. - Foto: APA (AFP)

stol