Freitag, 10. Dezember 2021

Mindestens 53 Migranten bei Lkw-Unfall in Mexiko gestorben

Nahe der mexikanischen Stadt Tuxtla Gutierrez im Süden des Landes sind mindestens 53 Migranten aus Mittelamerika bei einem Lastwagenunfall gestorben. Dies teilte die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft am Donnerstag (Ortszeit) mit. Der Unfall ereignete sich, als der Lastwagen in einer scharfen Kurve außerhalb der Stadt im Bundesstaat Chiapas umkippte, sagte Luis Manuel Garcia, Leiter der dortigen Zivilschutzbehörde.

Bei einem Lastwagenunfall in der Nähe der mexikanischen Stadt Tuxtla Gutierrez kamen mindestens 53 Migranten aus Mittelamerika ums Leben.
Bei einem Lastwagenunfall in der Nähe der mexikanischen Stadt Tuxtla Gutierrez kamen mindestens 53 Migranten aus Mittelamerika ums Leben. - Foto: © APA/afp / GABRIELA COUTINO
Nach Angaben des Zivilschutzes sind unter den Todesopfern Männer, Frauen und Kinder. Bei dem Unfall wurden außerdem mehrere Dutzend Menschen verletzt, die nach Angaben der Behörden in Krankenhäuser in der Umgebung gebracht wurden. In den sozialen Medien kursieren bereits Videos von der Bergungsaktion. Präsident Andres Manuel Lopez Obrador drückte auf Twitter sein Bedauern über den Vorfall aus.

Mexikos nationales Migrationsinstitut erklärte, es werde den Überlebenden eine Unterkunft und humanitäre Visa anbieten. Laut dem Gouverneur von Chiapas, Rutilio Escandon, sollen die Verantwortlichen für den Unfall zur Rechenschaft gezogen werden. „Dies zeigt uns, dass diese Art von Migration nicht der beste Weg ist“, sagte Kevin Lopez, ein Sprecher der guatemaltekischen Präsidentschaft, dem Fernsehsender Milenio. El Salvadors Außenministerin Alexandra Hill sagte, ihre Regierung arbeite daran, herauszufinden, ob Salvadorianer gestorben seien.

Die mexikanischen Behörden stoßen regelmäßig auf Migranten, die in Lkw-Anhängern versteckt sind. So wurden im vergangenen Monat im Osten Mexikos 600 Menschen in 2 Lastwagen gefunden. Migranten, die vor Armut und Gewalt in Mittelamerika fliehen, ziehen in der Regel durch Mexiko, um die US-Grenze zu erreichen, und zwängen sich manchmal unter extrem gefährlichen Bedingungen in die von Schmugglern organisierten Lastwagen.

apa