Dienstag, 14. Januar 2020

Mindestens 57 Tote durch Schneestürme und Lawine in Pakistan

Bei einem Lawinenabgang im Norden Pakistans sind mindestens 57 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte ein Sprecher der Nationalen Katastrophenschutzbehörde, Mukhtar Ahmed, mit. Die Lawine habe in der Nacht auf Dienstag ein Dorf im Gebiet Neelum des Himalaya-Tals Kaschmir verschüttet. Rettungskräfte und Militär seien im Einsatz. Mindestens zehn Personen würden noch vermisst.

Kleinere Lawinenabgänge und Erdrutsche haben mehrere Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten. In der Region hatte es seit rund einer Woche heftig geschneit und geregnet. - Foto: © APA/afp / BANARAS KHAN

dpa